Gründe für den Kirchenaustritt (4)

Heute also wie versprochen, 3 weitere Gründe.

7. Der Reichtum der Kirche begründet sich auf Blutgeld.

Die Kirche ist reich. Stinkreich. Immernoch. Daran ändert auch der neue Papst Franziskus einfach mal gar nichts. Ein schönen Artikel dazu, findet man hier.

Der heutige Reichtum der Kirche gründet sich auf dem alten Reichtum der Kirche und den Einnahmen aus der Kirchensteuer und anderen Steuern/Gebühren/Spenden. Der alte Reichtum der Kirche ist vor allem Blutgeld zu verdanken. Durch Enteignungen in fast allen Jahrhunderten (besonders der jüdischen Bevölkerung). Durch die Kreuzzüge im Mittelalter. Durch Fürsten-Geschenke und Ablasshandel im Spätmittelalter. Hexenjagden und Inquisition muss ich nicht noch extra erwähnen. An eurem Geld klebt das Blut ganzer Generationen. Das Blut von Millionen von Menschen.

8. Die Kirche verleugnet noch immer die Evolution, die Kirche ist rückwärts gerichtet, sie stellt dabei aber andere an den Pranger. Die Kirche verbietet noch immer Verhütung und freie körperliche Liebe.

Ganz aktuell gibt es wieder einen recht spektakulären Fall von Evolutionsverleugnung in einer privaten Grundschule in den USA (wo sonst…).
Das stellt nur ein Beispiel dar, es ist aber bei weitem nicht das einzige. Auch in Deutschland wird zum Teil die Evolution noch als „Theorie“ verstanden und gelehrt.

Your own personal jesus

9. Einen säkularen Staat gibt es erst, wenn der Kirche der Nährboden entzogen wurde.

Wie bereits erwähnt: Die Kirche erhält Steuergelder. Und zwar nicht aus der Kirchensteuer allein, sondern auch ganz andere reguläre Steuern von Menschen, die diesem Verein nicht angehören. Hört sich komisch an in einem säkularen Staat. Ist aber eine Tatsache. Wir reden in Deutschland immer von einem säkularen Staat. Dieser ist effektiv nicht vorhanden und wird es nicht sein, solange der Geldhahn nicht abgedreht wird.

Am Samstag gibt es einen weiteren Grund.

Schönes Wochenende wünscht schon mal

der Zero

Advertisements