Hier gibt es nichts zu sehen, bitte gehen Sie weiter

Ja, schon gut. Ich gebe es zu.

Hier war es in den letzten Wochen sehr still. Viel länger, als von mir angekündigt. Ich möchte mich da auch gar nicht herausreden. Ich war einfach faul.

Dabei ist in den letzten Wochen ja unglaublich viel passiert. Deutschland hat gewählt und bekommt wohl eine Große Koalition oder #GroKo, wie man auf Twitter sagt. Dazu gibt es große Protestaktionen und gewaltsame Aufeinandertreffen verschiedener Personengruppen in Thailand und der Ukraine. Nelson Mandela ist verstorben. Die Vorratsdatenspeicherung soll wieder mal eingeführt, die NPD mal wieder verboten werden. Genug Material also worüber ein politisch motivierter Schreiber sich aufregen könnte.

Ich habe es nicht getan. Das liegt auch daran, dass dank der sozialen Medien recht schnell und einfach gute Artikel von echten Journalisten und guten Bloggern teilen kann. Und die haben zuletzt viel geschrieben. Vor allem viel gutes.

Um diese Situation zu entspannen, plane ich ein ähnliches Projekt wie im Sommer (hier nachzulesen: Wie steht es um den Alkohol?). Der Zeitpunkt steht noch nicht fest, dafür das genaue Projekt. Einen Monat lang werde ich mich ohne Alkohol und ohne Fleisch ernähren.

RIP Madiba!

Zero

PS: Das Symbol der Fußball-WM in Brasilien ist eine wahre Gesichtspalme. (Mit Dank an Herrn Bexx) #facepalm