28 Days (2)

Eigentlich wollte ich schon letzte Woche Donnerstag posten, aber dann sind mir ein paar andere Sachen dazwischen gekommen und ich hatte anschließend keine Muße mehr, mich noch an einen Blogeintrag zu setzen. Dafür dann halt heute!

Hier könnte ihre Werbung stehen.

selbstgemachte Pizzabrötchen, natürlich vegetarisch, aber nicht gerade kalorienarm

Zunächst mal halte ich noch tapfer durch. Bisher keinen Schluck Alkohol, kein Gramm Fleisch. Heute war es schon schwierig, weil mein Arbeitskollege ein echt leckeres Menü beim Chinesen nebenan bestellt hatte, ich natürlich eine vegetarische Alternative. Die hat leider absolut nicht geschmeckt, war nicht gut gewürzt und einfach fade. Beim nächsten Mal muss ich eine weisere Entscheidung treffen.

Bei meiner Familie (bzw. Schwiegerfamilie) scheint das mit dem „kein Fleisch essen“ auch noch nicht so 100% durchgedrungen zu sein. Samstag gab es auf unsere Bestellung Spaghetti mit Tomatensoße. Da ich mich im Wohnzimmer vom Frühstück erholte, hörte ich plötzlich nebenan schimpfen. Meine Frau erzählte mir dann: „Ja, mein Vater hat Schinken in die Soße geschnitten und auf meinen Einwand, dass du zur Zeit kein Fleisch isst, meinte er sinngemäß „Hä? Ist doch nur ein bisschen Schinken!“ Ich hab dir aber gleich eine andere Soße gemacht, mit Chili.“ Hach. Tollste Frau der Welt.

Problematisch wäre vermutlich die Geburt des Sohnes meines Bruders gewesen, weil man traditionell darauf einen hebt. Nun bin ich kein sehr traditioneller Mensch, aber manche Traditionen sind ja durchaus sinnvoll (wie hier, weil mit Trinken verbunden). Der Umstand, dass wir 300 km auseinander leben, half mir sicherlich stark, dass ich mich an meine Vorgaben halten konnte.

So bin ich nun aber immer noch fleischfrei und antialkoholisch. Nur die Geschichte mit dem Gewichtsverlust hat noch nicht so richtig gezogen. Wobei die Umstellung auf Obst statt einer Mahlzeit, welche ich vor 6 Tagen vollzog, immerhin 1 kg brachte. Wir befinden uns also aktuell bei x-1. Da ich ja gerade über Abnehmen nachdenke, kommt mir ein Blogeintrag von Florian gerade recht. Hier könnt ihr diesen nachlesen, es lohnt sich wirklich sehr. Daher werde ich auch in Zukunft diese Sachen ruhig und mit Übersicht angehen (das hab ich in der Vergangenheit eigentlich auch gemacht, nur war der Erfolg ja eher mäßig).

Ich wünsche euch noch eine schöne Woche, ich versuche mich am 15. oder 16. wieder zu melden.

Cheers
Zero

Advertisements

2 Kommentare zu “28 Days (2)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.