28 Days (5)

Schööngutnamd.

Sicherlich ist der geneigten Leserschaft schon aufgefallen, dass ich den letzten Teil bzw. die Zusammenfassung zu 28 Days bisher schuldig geblieben bin. Das tut mir ein bisschen leid, aber ich werde deswegen nicht schlecht schlafen (wer ein Zitat findet, darf es behalten).
Das ich mit dem Kein-Fleisch-Essen gescheitert bin, habe ich ja schon reumütig gestanden. Wobei echte Reue empfinde ich eigentlich nicht, circa soviel wie der Würstchen-Uli. Aber natürlich muss ich noch den Nachtrag zum Alkohol leisten. Zumindest da kann ich mir auf die Fahnen schreiben, dass es mir auch im Februar geglückt ist, wirklich rein gar nichts zu trinken. Abgenommen hab ich 1,5kg. Ist jetzt nicht die Welt, aber ein Ansatz.

Dann habe ich letzte Woche Dienstag hier mal WLAN eingerichtet, denn wir haben jetzt endlich Highspeed-Internet hier. Darauf hin habe ich auch gleich meinen Arbeitsplatz verlagert und der PC steht jetzt im gut geheizten Wohnzimmer, in einer Ecke, die bisher total ungenutzt war (das Wohnzimmer ist riesig). Im Gästezimmer steht jetzt dann halt nur noch ein Bett und eine Lampe. Ach, und der WLAN-Router. In jedem Fall bin ich jetzt geneigter, öfter mal hören zu lassen. Natürlich weiterhin nur wenn ich Bock habe. Und nicht zu viel auf der Arbeit um die Ohren habe.

Letztes Wochenende habe ich dann im Suff einen neuen Cocktail erfunden. Meine Frau ist dann gestern nachgezogen und einen noch besseren entworfen. Wenn ihr Lust habt, könnt ihr die gern mal nachmixen. Ich gebe zu, meiner sieht eklig aus, aber ist durchaus brauchbar. Rezepte folgen hier:

Hirntod 3cl Wodka 3cl Blue Curacao 6cl Guave-Saft 1cl Weißer Zuckerrohrsirup Crushed Ice

Hirntod
3cl Wodka
3cl Blue Curacao
6cl Guave-Saft
1cl Weißer Zuckerrohrsirup
Crushed Ice

Maui Mambo 4cl Wodka 5cl Guave-Saft 3cl Kokosmilch 1cl Weißer Zuckerrohrsirup Crushed Ice

Maui Mambo
4cl Wodka
5cl Guave-Saft
3cl Kokosmilch
1cl Weißer Zuckerrohrsirup
Crushed Ice

Voll lecker.

Was sonst noch passiert ist, euch aber eigentlich gar nichts angeht:
– Wir waren an der Lorelei (Heine!)
– Wir waren Wandern (also so halbwegs)
– Wir haben Stromberg (der Film) geguckt –> 9/10 Punkten
– Wir haben American Hustle geguckt –> 6/10 Punkten
– Wir sind besoffen gewesen (Goethe!)
– Wir sind müde (im Moment, vom Saufen)

Geht jetzt Breaking Bad gucken…
Zero

PS: Wer mir nicht auf Twitter folgt, hört auch gerne Frei.Wild.

Advertisements