Überdurchschnittlich gut situierte Konfessionslose marschieren gegen die Ausbeutung des Sozialsystems und für christliche Werte*

So könnten die Ergebnisse der Studie der TU Dresden zusammengefasst werden, die gerade in Bezug auf die PEGIDA-Demonstrationen bzw. deren Besucher veröffentlicht wurde. Gestern hatte ich mir vorgenommen, dazu einen längeren Beitrag zu schreiben und die Studie etwas „auseinander zunehmen“.

Quelle: Facebook

Quelle: Facebook

Mittlerweile sind mir einige Blogger zuvorgekommen. Diese können das deutlich besser als ich. Von daher werde ich nun auf diese Beiträge, die gut geschrieben und schnell lesbar sind, verweisen.

Sowohl Stefan Niggemeier, als auch Christian Reinboth haben sich der Studie angenommen und die Methodik hinterfragt. Ihre Beiträge findet ihr hier: http://www.stefan-niggemeier.de/blog/20210/studie-ueber-pegida-demonstranten-zeigt-pegida-demonstranten-lehnen-teilnahme-an-studie-ab/
und hier: http://scienceblogs.de/frischer-wind/2015/01/14/was-verraet-uns-die-aktuelle-studie-der-tu-dresden-ueber-den-typischen-pegida-demonstranten/

Die Beiträge fassen im Prinzip alles zusammen, was auch ich dazu zu sagen gehabt hätte. Ich verweise aber noch einmal gern auf meine vorangegangen Beiträge zu dem Thema: INDIANDER!!! und Positionspapieraments. Viel Spaß beim Lesen.

Zero

*Die Überschrift zitiert einen Facebookkommentar von Toni Quick. Der Autor bedankt sich für die Inspiration.